Mit Kindern den Wald entdecken


Kindergeburtstag mit Sinn?


Gruppe von Kindern entdeckt bei Schatzsuche am Kindergeburtstag durch den Wald einen Jägersitz in Schorndorf

Gestern habe ich wieder einen Kindergeburtstag im Wald ausgerichtet - 10 Mädels zwischen vier und fünf Jahren haben ein richtiges Abenteuer erlebt. Am Ende wurde ich gefragt, wie man darauf kommt, so etwas für Kinder anzubieten. "Berufskrankheit" war spontan meine Antwort. Warum sollte man nicht auch an der Geburtstagsfeier etwas sinnvolles tun? Einen Gegenpol schaffen zu Indoor-Spielplätzen und Medienpartys - den Kindern Raum geben für eigene Ideen und Kreativität.

 

Wälder und Wiesen geben uns diesen Raum und regen die kindliche Phantasie an. Kinder sind von Natur aus neugierig, haben Spaß am Abenteuer und bei der Lösung von Aufgaben mit ihren Freunden. Natur ist für uns so essentiell wie gesunde Ernährung: wir können sie kreativ und selbstbestimmt als Lern- und Spielort und Raum für Erholung entdecken. Ihr Wert für die Persönlichkeitsentwicklung ist einzigartig und unschätzbar. Ich selbst schätze die Natur gerade auch als beruhigenden Ausgleich zum reizüberfluteten Alltag und bin gerne selbst Draußen unterwegs. Da liegt es Nahe, die eigene Begeisterung zu teilen - und Kinder lassen sich so herrlich gerne begeistern!

 

Aber so ein Kindergeburtstag im Freien ist auch für die Eltern eine Entlastung. Das Wettrüsten um den tollsten Kindergeburtstag ist ein anstrengender Trend. Nicht jeder hat Zuhause bzw. im Garten ausreichend Platz für eine Horde Kinder.

 

mehr lesen 1 Kommentare